Neuigkeiten

11.05.2019, 21:17 Uhr
Kommunalwahlprogramm zu Mobilität und Infrastruktur
Für den Bereich „Mobilität und Infrastruktur“ haben wir eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen: Angefangen von A wie Ampelschaltung über K wie kostenfreier ÖPNV an Samstagen bis hin zu Z wie in ICE-Züge. Finden Sie hier unser Kommunalwahlprogramm inklusiver konkreter Maßnahmen.

Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für eine aktive Teilhabe an der Stadtgesellschaft. Für uns als CDU bleibt es eine wichtige Aufgabe, eine hohe Mobilität für Jung und Alt zu gewährleisten. Eine einseitige Bevorzugung bestimmter Verkehrsmittel lehnen wir ebenso entschieden ab, wie innerstädtische Fahrverbote. Neben den klassischen Verkehrswegen muss auch die Digitalisierung vorangetrieben werden. Nur mit einem gelungenen Modalsplit ist es möglich, innenstädtische Fahrverbote zu vermeiden.

Wir als CDU wollen, dass alle Bürger Heilbronns sich möglichst unkompliziert in Heilbronn bewegen können – ganz egal welchen Alters, mit welchem Transportmittel und zu welchem Ziel. Bei der Mobilitätspolitik berücksichtigen wir immer auch die Aspekte von Umwelt- und Klimaschutz. Wir unterstützen den intelligenten Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs. Zukunftsfähige Mobilität und Infrastruktur erfordern hohe Investitionen; sie sind für den dynamischen Wirtschaftsstandort Heilbronn und damit für Arbeitsplätze und Wohlstand eine wichtige Grundvoraussetzung.

Wichtige Maßnahmen sind:

·       die Steuerung der Ampeln zu optimieren,

·       der zügige Ausbau der Nordumfahrung Frankenbach / Neckargartach,

·       die Verlängerung der Saarlandstraße mit der Südostumgehung von Leingarten,

·       die vernünftige und wirtschaftliche Erschließung von Bahnhof und Innenstadt,

·       die Verbesserung des Autobahnanschlusses der Böllinger Höfe, die der Bund leisten muss.

Für den Öffentlichen Personennahverkehr  fordern wir,

·       die Definition eines Netzes für die Busbevorrechtigung (Tempo 50), damit verbunden die Entwicklung von Beschleunigungs-  bzw. Vorrang-Programmen,

·       die Verbesserung des Liniennetzes und der Beförderungsalternative  Kleinbuslinien sowie von Tangentialverbindungen, verbunden mit einer Taktverdichtung,

·       zur besseren Information der Fahrgäste die elektronischen Anzeigen in Fahrzeugen und Haltestellen an die heutigen Anforderungen anzupassen.

Bei der Vernetzung der Verkehrsangebote fordern wir,

·       die Verbesserung der Vertaktung unterschiedlicher Verkehrsträger  und der Verlässlichkeit des ÖPNV,

·       die Weiterentwicklung des E-Tickets,

·       praxistaugliche Rahmenbedingungen für CarSharing und Fahrradverleihsystem zu schaffen.

Für eine gute Logistik in unserer Innenstadt und in den Ortskernen unserer Stadteile fordern wir, für die Verringerung des Parksuchverkehrs zu sorgen. Dies kann insbesondere mit einem intelligenten Parkleitsystem funktionieren sowie mit der Einrichtung multifunktionaler Kioske oder mobiler Mikro-Depots, in denen zum Beispiel Pakete abgegeben oder abgeholt und weitere Mobilitätsdienstleistungen angeboten werden können.

 

Für die Barrierefreiheit unserer mobilitätseingeschränkten Verkehrsteilnehmer fordern wir, konsequent alle Haltestellen des ÖPNV bis 2022 barrierefrei auszubauen sowie die Schaffung weiterer Behindertenparkplätze .

·       Für den Radverkehr und die Fußgängersicherheit – auch und gerade zum Schutze unserer Jüngsten – fordern wir, die fortlaufende Überprüfung der Schulwegesicherheit,

·       auf den öffentlichen Wegen vor den Kindergärten und Schulen konsequent die Einhaltung der Verkehrsregeln zu überwachen,

·       die durchgängige Barrierefreiheit.

Für die regionale und überregionale Verkehrsanbindung unserer Stadtbleiben wir hartnäckig bei unserer Forderung für den dauerhaften Anschluss an die ICE-Linien der Deutschen Bahn AG

 

Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unser Leben. Deshalb werden wir als CDU Heilbronn einen Schwerpunkt darauf setzen, dass die Fortschritte durch die Digitalisierung auch bei den Bürgern ankommen. Grundvoraussetzung dafür ist ein flächendeckender Ausbau des Glasfaserkabels in jeden Heilbronner Haushalt. Mit der zeitnahen Umsetzung des „digitalen Rathauses“ setzen wir neue Maßstäbe im Umgang mit den Behörden. Das bedeutet für uns, dass vermehrt Anträge von zu Hause ausgestellt werden können und sich die Bürgerinnen und Bürger die Zeit für den Gang auf das Rathaus ersparen können. Wir verstehen die Digitalisierung als Querschnittsaufgabe der Stadt Heilbronn. 

Wir als CDU werden dabei unser Augenmerk vor allem auf die folgenden Aufgaben richten, für die digitale Vernetzung unserer Stadt mit allen ihren Stadtteilen den Ausbau eines flächendeckenden High-Speed-W-LAN-Netzes in der Innenstadt und in den Verkehrsmitteln des ÖPNV voranzutreiben.